Wappen   Vortragsreihe  
 
Start
 Lage
 Anfahrt
Gottesdienste, Konzerte
Feste und Feiern
Führungen
Vorträge
Kloster
Laiengemeinschaft des Teresianischen Karmel
Spiritualität
Orden
Fürbittbuch
Spenden
Links
Kontakt
Impressum
 

Interreligiöser Dialog

Vortragsreihe im Kloster Reisach

Veranstalter:
Karmelitenkloster Reisach, Bildungswerk Rosenheim e.V. und
Evangelisches Bildungswerk Rosenheim-Ebersberg e.V.

Archiv

Fotoimpressionen

 
 
 

Bei dieser Veranstaltung ist auch die Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit München e.V. Kooperationspartner.

Montag, 19. Februar 2018, 19.30 Uhr

Die Welt der Kabbala Einblick in das Mysteriöse

Vortrag von Rabbiner Steven E. Langnas

 

Kurzbeschreibung des Vortrags:

Wo Rationalismus und praktische Vernunft versagen, beginnt die Welt der Kabbala. Rabbiner Steven Langnas wird uns in verschiedene Aspekte der Kabbala-Bücher einführen und versuchen, aus ihnen heraus das Mysterium Gottes und seines Schöpfungswerks zu erklären.
 
Steven Langnas
Rabbiner Steven E. Langnas

Biographisches:

Steven E. Langnas, Rabbiner, geboren in Philadelphia (USA), studierte Geschichte und Theologie an der Yeshiva University (New York), wo er zum Rabbiner ausgebildet wurde. Nach langjähriger Tätigkeit als Rabbiner der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern unterrichtet er nun am Lehrstuhl für Religionspädagogik der LMU München. Er gründete das Münchner Lehrhaus der Religionen, und im Münchner Rat der Religionen ist er Mitglied des Sprecherrates. Über München hinaus beteiligt er sich am interreligiösen Dialog.
 
Eintritt frei
 
 

Montag, 12. November 2018, 19.30 Uhr

Heilige Schrift(en) und Archäologie

Vortrag von Prof. Dr. Stefan Jakob Wimmer

 

Kurzbeschreibung des Vortrags:

"Und die Bibel hat doch recht!", behauptet ein viel beachteter Buchtitel (Werner Keller). Wie war das wirklich mit den Mauern von Jericho? Hat der Auszug aus Ägypten so stattgefunden, wie ihn die Bibel, aber auch der Koran schildern? Wie geht der Koran eigentlich mit der Geschichte Israels um? - Die sogenannte "Biblische Archäologie" hat sich schon lange von dem Anspruch gelöst, das Geschichtsbild der Bibel verifizieren zu wollen. Welche Übereinstimmungen gibt es dennoch, und wie sind die Divergenzen zu bewerten? Was ergibt sich aus dem Befund der Archäologie für das Verständnis von Hebräischer Bibel, Neuem Testament und Koran?
 
Stefan Jakob Wimmer
Stefan Jakob Wimmer

Biographisches:

Stefan Jakob Wimmer, geb. 1963 in München, hat sieben Jahre in Jerusalem Ägyptologie und Archäologie studiert und im Orient als Archäologe gearbeitet. Er ist apl. Professor an der Kulturwissenschaftlichen Fakultät und Lehrbeauftragter an der Kath.-Theol. Fakultät der LMU München, Fachreferent für Hebraica, Jiddisch, Alter Orient und Ägyptologie an der Orientabteilung der Bayerischen Staatsbibliothek und 1. Vorsitzender der Gesellschaft der Freunde Abrahams.
 
Eintritt frei
zurück